Count
GC REIST INS TESSIN

GC REIST INS TESSIN

Der Grasshopper Club Zürich trifft im Stadio di Cornaredo auf den FC Lugano. Im Duell mit den Tessinern streben die Hoppers nach dem ersten Auswärtssieg in der Credit Suisse Super League.

Nach dem enttäuschenden Cup-Aus in Thun blieb Giorgio Contini und seinem Staff nicht viel Zeit, sich auf den nächsten Gegner einzustellen. Es wartet eine wichtige Woche auf die Hoppers mit zwei Mittelfeldduellen gegen den FC Lugano und den FC Sion. Als erstes geht es am Donnerstagabend ins Tessin. GC möchte im Stadio di Cornaredo den ersten Auswärtssieg in der CSSL 21/22 einfahren und mit den drei Punkten aus der Südschweiz zurückkehren.

Bei den Luganesi ist nach einem turbulenten Sommer wieder etwas Ruhe eingekehrt. Mitverantwortlich dafür ist unter anderem auch Mattia Croci-Torti, welcher seit dem 1. September beim FC Lugano an der Seitenlinie steht. Der langjährige Assistenztrainer ist seit dieser Woche als Cheftrainer fixiert worden. Dies nach einem Unentschieden gegen den FC Basel 1893 in der Meisterschaft und einem 1:0-Sieg über Neuchâtel Xamax im Schweizer Cup.

In der Partie gegen Lugano muss GC weiterhin auf die verletzten Abrashi, Morandi und Santos verzichten. Fraglich sind zudem Georg Margreitter und Léo Bonatini. Ausserdem hat Neuzugang Kaly Sène seine Arbeitsbewilligung diese Woche erhalten und steht Giorgio Contini somit zur Verfügung.

Das Spiel kann wie gewohnt auf 86-Live via Liveticker und Radio verfolgt werden. Ausserdem gibt es die Partie im Pay-TV auf blue Sport zu sehen.

CVETKOVIC POSITIV AUF CORONAVIRUS GETESTET

Aleksandar Cvetkovic wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Cvetkovic, der leichte Symptome spürt, hatte seit Samstagabend keinen Kontakt mehr mit der Mannschaft und befindet sich aktuell in häuslicher Isolation.

Cvetkovic war vor dem Cup-Spiel am Samstag negativ getestet worden, am kommenden Sonntag fand für die ganze Mannschaft kein Training statt. Da keine Kontakte mit weiteren Spielern der ersten Mannschaft oder Personen aus dem Clubumfeld stattgefunden haben und die geltenden Hygiene- und Schutzrichtlinien nachweislich vollumfänglich eingehalten wurden, sind nach Rücksprache mit dem kantonsärztlichen Dienst aktuell keine weiteren Massnahmen notwendig.

Die noch nicht geimpfte Spieler und Mitarbeiter der ersten Mannschaft wurden am Mittwochmorgen erneut getestet und alle Ergebnisse sind negativ ausgefallen.

GC wünscht Aleksandar Cvetkovic gute Besserung.

  • KNAPPE NIEDERLAGE GEGEN YB
  • YB ZU GAST IN ZÜRICH
  • ECKDATEN: GCZ VS. YB