Count
ERSTER AUSWÄRTSGEGNER: CHIASSO MIT GROSSEM UMBRUCH
GC ist in der zweiten Runde zu Gast in Chiasso. Foto by Keystone/Ennio Leanza

ERSTER AUSWÄRTSGEGNER: CHIASSO MIT GROSSEM UMBRUCH

Hätte es letzte Saison aus der Challenge League einen Absteiger gegeben, der FC Chiasso hätte die Liga nicht halten können. Auf die neue Spielzeit hin haben die Tessiner einen heftigen Wechsel im Kader vollzogen. 15 Spieler haben den Club verlassen, 24 sind gekommen.

Für das erste grosse Ausrufezeichen im Schweizer Fussball in der neuen Spielzeit hat der FCC vor zwei Wochen gesorgt. Mit einem überraschenden 3:2-Sieg katapultierten die Rotblauen den FCZ aus dem Cup-Wettbewerb. Den Saisonstart am Wochenende darauf setzte Chiasso hingegen in den Sand. Die Mannschaft von Trainer Baldo Raineri verlor beim FC Schafhausen 2:5. Der 57-jährige Cheftrainer hat bereits zum dritten Mal beim Grenzclub angeheuert. Er ist unverhofft zum Handkuss gekommen, weil sich der eigentliche Trainer Giovanni Zichella und Sportchef Ezequiel Carboni überwarfen und beide daraufhin von der Clubführung gefeuert wurden.

Prominentester Neuzuzug ist François Affolter. Der frühere Schweizer Nationalspieler verstärkt die Abwehr. Mit Stephan Andrist ist ein weiteres, bekanntes Gesicht in Chiasso gelandet. Der quirlige Mittelfeldspieler war in den letzten vier Jahren in Deutschland bei Hansa Rostock, Wehen Wiesbaden, Aalen und Saarbrücken tätig. Mit Michel Morganella haben die Tessiner einen weiteren Routinier verpflichtet. Der Verteidiger spielte fünf Saisons mit Palermo in der italienischen Serie A und zuletzt mit Padova und Livorno in der Serie B. Der letztjährige Topscorer Sofian Bahloul (10 Tore, 7 Assists) ist geblieben und hat auch gegen Schaffhausen bereits wieder getroffen.

Der FC Chiasso trägt seine Heimspiele im Stadio Comunale Riva IV aus. Von der Gesamtkapazität von 11'168 Plätzen sind lediglich 1'168 Sitzplätze auf der gedeckten Haupttribüne. Der Club spielte in seiner über 115-jährigen Vereinsgeschichte einige Zeit in der Nationalliga A, zuletzt in den 1980er Jahren. Der langjährige Schweizer Nationalspieler Valon Behrami kickte vier Jahre im Nachwuchs des FC Chiasso. Mit Raimondo Ponte, Maurizio Jacobacci, Marco Schällibaum und vor allem Gianluca Zambrotta hatten die Südtessiner einige bekannte Persönlichkeiten auf der Trainerbank. Zambrotta spielte fast 100 Mal für die italienische Nationalmannschaft und wurde mit ihr 2006 Weltmeister.

<link https: www.gcz.ch tickets saisonabo meisterschaft-202021 btn-link auf eine externe seite grasshopper club>Hol dir dein Saisonabo 2020/21

  • DER SPIELPLAN 2024/25 IST DA
  • JUSTIN HAMMEL "PLAYER OF THE SEASON 23/24"
  • SCHÜRPF'S DERBYTOR "GOAL OF THE SEASON 2023/24"