Count
SAULO DECARLI WECHSELT ZUM GRASSHOPPER CLUB ZÜRICH

SAULO DECARLI WECHSELT ZUM GRASSHOPPER CLUB ZÜRICH

Der ehemalige Schweizer U21-Internationale und belgische Meister, Saulo Decarli, wechselt vom 2. Bundesligisten Eintracht Braunschweig zum Grasshopper Club Zürich. Der Zürcher Traditionsclub präsentiert den ersten Neuzugang für die Saison 2024/25.

Nach 131 Spielen in der 2. Bundesliga verstärkt der 32-jährige Schweizer die Mannschaft des Grasshopper Club Zürich. Decarli begann seine Karriere in Locarno und Chiasso, bevor er zur italienischen AS Livorno wechselte. Nach dem Aufstieg in die Serie A setzte er seinen Weg bei der Eintracht Braunschweig fort. Es folgte der belgische Spitzenklub FC Brügge, mit dem er 2018 den Meistertitel und 2019 den Supercup gewann. 2021 schaffte Decarli mit dem VfL Bochum den Aufstieg in die 1. Bundesliga. Danach zog es den Schweizer zurück zur Eintracht Braunschweig.

GC-Sportchef Stephan Schwarz freut sich über den Transfer: «Wir sind stolz darauf, dass sich Saulo Decarli für den Grasshopper Club Zürich entschieden hat. Mit seiner Grösse und seiner Zweikampfstärke sowie seiner internationalen Erfahrung wird er unsere Verteidigung stärken».

Auch Saulo Decarli zeigt sich erfreut: «Ich freue mich auf die neue Herausforderung und darauf, mit einem motivierten Team in die neue Saison zu starten».

Saulo Decarli erhält einen Vertrag bis 2025 mit Option auf ein weiteres Jahr. Der Grasshopper Club Zürich wünscht dem Innenverteidiger einen guten Start in Zürich.

  • NIEDERLAGE ZUM START DER SAISON
  • SAISONSTART IM TESSIN
  • ECKDATEN: LUG VS. GCZ