Count
GC ZÜRICH TRENNT SICH VON BRUNO BERNER

GC ZÜRICH TRENNT SICH VON BRUNO BERNER

Der Grasshopper Club Zürich hat sich entschieden, sich ab sofort von Trainer Bruno Berner zu trennen. Der 46-jährige wird von seinem Vertrag freigestellt. Die Nachfolge wird der Verein zeitnah bekannt geben.

Nach einer gründlichen Analyse der sportlichen Lage hat der Grasshopper Club Zürich entschieden, die Zusammenarbeit mit Cheftrainer Bruno Berner zu beenden. Diese Entscheidung wurde aufgrund der anhaltend schwierigen sportlichen Entwicklung getroffen. Der Verein ist entschlossen, diesen Trend zu durchbrechen und einen positiven Turnaround herbeizuführen.

Sportchef Stephan Schwarz äussert sich wie folgt: «Die Trennung von Bruno Berner ist keine einfache Entscheidung für uns, insbesondere auf menschlicher Ebene. Obwohl Bruno mit uns zusammen alles versucht hat, um die Wende herbeizuführen, mussten wir uns nach intensiven Gesprächen für eine Trennung entscheiden. Wir danken Bruno für seinen Einsatz beim GC Zürich. Er stand seit Beginn der Saison vor grossen Herausforderungen und wir schätzen sein Engagement für den Verein sehr.»

Bruno Berner fügt hinzu: «Die Zeit als Cheftrainer bei GC hat mir sehr viel bedeutet und für die Erfahrung bin ich dankbar. Mein aufrichtiger Dank gilt allen, die mich während dieser Zeit unterstützt haben, insbesondere der Mannschaft, dem Staff und den Fans, die uns stets den Rücken gestärkt haben. Trotz der vorzeitigen Trennung werde ich die Zeit bei GC in guter Erinnerung behalten. Ich wünsche der Mannschaft und dem Verein für die Zukunft alles Gute.»

Der Grasshopper Club Zürich bedankt sich bei Bruno Berner für seinen unermüdlichen Einsatz für Blauweiss in den letzten elf Monaten und wünscht ihm für die Zukunft nur das Beste.

  • ZU GAST IN LAUSANNE
  • ECKDATEN: LS VS. GCZ
  • INFORMATION ZU DEN BARRAGE-TERMINEN