Count
GC ZÜRICH EMPFÄNGT ST.GALLEN

GC ZÜRICH EMPFÄNGT ST.GALLEN

Nach zuletzt zwei Auswärtspartien empfangen die Hoppers in der 28. CSSL-Runde zuhause den FC St.Gallen 1879.

Unsere Fans waren bei den letzten beiden Auswärtsspielen in Lausanne und Winterthur grossartig. Wir haben eine enorme Unterstützung erfahren. Jetzt setzen wir alles daran, dass wir gewinnen.» Bruno Berner während der Pressekonferenz.

Trotz einer ansprechenden Leistung vermochte es die Mannschaft von Cheftrainer Bruno Berner nicht, Punkte im Auswärtsspiel beim FC Winterthur einzufahren. So musste man sich schlussendlich mit 2:0 geschlagen geben und liegt in der Tabelle weiterhin auf dem 10. Zwischenrang. Für seine Mannschaft ist es die dritte Niederlage in Folge. Diesen Negativtrend möchte man nun stoppen und gegen den FCSG zum Siegen zurückfinden. Dazu braucht es am Samstagabend eine kollektive Teamleistung.

Harald Gärtner über die Wichtigkeit, dass nun alle zusammenstehen: «Bruno hat unsere volle Unterstützung. Wir stehen fest hinter unserer Mannschaft und werden ihnen die nötige Rückendeckung geben, damit sie auf dem Platz ihr ganzes Potential zum Einsatz bringen können. Wir danken unseren Fans für ihre Unterstützung. Jetzt ist es an der Zeit, dass wir alle an einem Strang ziehen.»

Der FC St.Gallen 1879 befindet sich zurzeit auf dem 5. Zwischenrang, mit nur drei Punkten Rückstand auf den Drittplatzierten FC Lugano. Die Ostschweizer kamen zuletzt etwas ins Straucheln. Aus den letzten acht Partien resultierten nur vier Punkte, den letzten Vollerfolg gab es zuhause gegen Stade-Lausanne (1:0). In der vergangenen Woche musste man sich zuhause gegen den FC Lugano mit 2:3 geschlagen geben. Das erste Aufeinandertreffen dieser beiden Mannschaften in Zürich endete mit einem 1:1-Unentschieden.

Beim Spiel gegen die Ostschweizer muss Cheftrainer Bruno Berner auf Joshua Laws verzichten. Der Verteidiger sitzt nach seiner Gelb-Roten Karte im Spiel gegen Winterthur eine Spielsperre ab.

Das Spiel kann wie gewohnt auf 86live via Liveticker und Radio verfolgt werden. Ausserdem gibt es die Partie im Pay TV auf blue Sport zu sehen.

  • NIEDERLAGE IN GENF
  • ABSCHLUSS DER ERSTEN PHASE
  • ECKDATEN: SFC VS. GCZ