Count
GC ZÜRICH EMPFÄNGT WINTERTHUR

GC ZÜRICH EMPFÄNGT WINTERTHUR

Zum Abschluss der Englischen Woche empfangen die Hoppers den FC Winterthur. Anpfiff zur Partie der 22. CSSL-Runde gegen die Eulachstädter ist um 18 Uhr.

Auf den Derbysieg folgte am Mittwochabend auswärts in Lugano ein torloses Unentschieden. Lichtblick dürfte dabei das Debüt von Neuzugang Abubakar gewesen sein. Der Offensivspieler kam in der zweiten Halbzeit für Francis Momoh in die Partie und zeigte einige Male gute Ansätze. Die nächste Chance für mehr Einsatzzeit bietet sich Abubakar bereits am kommenden Samstag, dann ist der FC Winterthur zu Gast.

Cheftrainer Bruno Berner vor der Partie: «Es ist mein erstes Spiel zuhause gegen den FC Winterthur. Wir wissen, der FCW hat eine gute Offensive, dafür eine nicht so gute Defensive. Sie zeigen immer wieder grossartige Spiele und sind sicherlich heiss auf die Partie. Wir sind dies jedoch auch und unser Ziel ist es, die drei Punkte zu holen, dies würde unserer Seele guttun.»

Nach einer zuletzt positiven Phase von drei Siegen und einem Unentschieden, musste sich der FCW am vergangenen Dienstag dem FC Basel 1893 geschlagen geben. In doppelter Überzahl entschied der FCB die Partie mit 3:1 für sich. Das erste Aufeinandertreffen zwischen GC Zürich und dem FC Winterthur entschieden die Eulachstädter Mitte August vom letzten Jahr mit 3:1 für sich.

Beim Spiel gegen Winterthur muss Cheftrainer Bruno Berner auf Dirk Abels verzichten. Der Verteidiger fehlt aufgrund einer Gelbsperre.

Das Spiel kann wie gewohnt auf 86live via Liveticker und Radio verfolgt werden. Ausserdem gibt es die Partie im Pay TV auf blue Sport zu sehen.

  • NIEDERLAGE ZUM START DER SAISON
  • SAISONSTART IM TESSIN
  • ECKDATEN: LUG VS. GCZ