Count
RÜCKBLICK ZUM JAHRESENDE

RÜCKBLICK ZUM JAHRESENDE

Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Zeit zum auf einige Highlights des Jahres 2023 zurückzublicken.

Erster Saisonsieg 2023/24

Im zweiten Heimspiel der laufenden Saison empfingen die Hoppers zuhause den FC Basel 1893 und peilten gegen die Basler den ersten Sieg der Saison an. Dank einer eindrücklichen Leistung und Toren von Morandi, de Carvalho und Dadashov holte sich die Zürcher den ersten Meisterschaftsieg unter Bruno Berner. Alle GC-Tore fielen dabei im ersten Durchgang.

Mabil's Doppelback gegen Yverdon

Ende August stiess Mabil von Cádiz FC zu den Hoppers. In seinem ersten Spiel in der Startaufstellung überzeugte Awer Mabil dann sogleich. Der Australier netzte beim 0:3-Auswärtssieg in Yverdon gleich doppelt ein. Hinzu steuerte er den Assist zum 3:0 von Dorian Babunski und war so an allen Toren beteiligt.

Ndenge's später Siegtreffer

Es lief bereits die Nachspielzeit zwischen GC Zürich und dem FC Lugano als Tsyi Ndenge im Mittelfeld an den Ball kam. Der Mittelfeldspieler legte sich diesen zurecht, zog aus der Distanz ab und traf sehenswert zum 2:1 und somit dem Sieg für die Zürcher. Es war dies bereits sein drittes Saisontor, in der Zwischenzeit hat Ndenge bereits sieben Treffer auf seinem Konto.

YB-Meisterschaftsparty vertagt

Am 30. Spieltag der CSSL 22/23 reisten die Berner Young Boys nach Zürich. Mit drei Punkten wären die Berner vorzeitig Meister geworden. Alles war bereit für eine Freinacht in Bern, doch die Rechnung wurde ohne die Hoppers gemacht. Schlussendlich schlug man den späteren Meister zurecht mit 4:1 und vertagte die Meisterschaftsparty so um eine Woche.

Momo's Hattrick

In seinem dritten Startelf-Einsatz der laufenden Saison erzielte Momoh gleich drei Treffer. Gegen Stade-Lausanne traf der Nigerianer gleich dreimal! Zwischen dem zwischenzeitlichen Ausgleich sowie dem 2:1 vergingen dabei gerade einmal zwei Minuten! Schlussendlich schlugen die Hoppers den FC Stade-Lausanne-Ouchy mit 5:2.

Auswärtssieg in Basel

In der 17. CSSL-Runde der laufenden Saison war man zu Gast beim wiedererstarkten FC Basel 1893. Die Hoppers zeigten sich jedoch von Beginn an bereit und gewillt, drei Punkte einzufahren. In der zweiten Halbzeit erlöste Dorian Babunski mit seinem sehenswerten Treffer die Zürcher dann und entschied so das Spiel zu Gunsten der Hoppers.

5:0-Sieg gegen Lausanne-Sport

Keine Tore fielen zwischen GC Zürich und Lausanne-Sport zur Halbzeit in der 16. CSSL-Runde der laufenden Saison. In der zweiten Halbzeit waren es dann aber gleich deren 5! Junghopper Filipe de Carvalho leitete das Torfest direkt nach Wiederanpfiff ein. Hinzu kam ein abgewehrter Elfmeter von Justin Hammel in der 81. Minute gegen Kaly Sène.

Laste-Minute-Distanzschuss ins Glück

Alles sah nach einem 0:0-Unentschieden zwischen GC Zürich und dem FC Basel 1893 in der 19, CSSL-Runde der Saison 22/23 aus. Doch dann wurde Dadashov nochmals in die Tiefe lanciert, FCB-Torwart Marvin Hitz konnte zwar noch vor dem Stürmer klären, der Ball gelangte aber vor die Füsse von Hayao Kawabe, welcher aus grosser Distanz abzog und in der 94. Minute zum 1:0 traf! 

  • RAMPENVERKAUF IM KREIS 5 UND AUF DEM GC/CAMPUS
  • GC KIDS CAMPS | MELDE DICH JETZT FÜR DIE SOMMERCAMPS AN
  • ZUSÄTZLICHES TESTSPIEL GEGEN AUSTRIA LUSTENAU