Count
DERBYZEIT IN ZÜRICH

DERBYZEIT IN ZÜRICH

Am Dienstagabend kommt es zum ersten Zürcher Derby der laufenden Saison. In der 8. CSSL-Runde ist GC Zürich auswärts beim FCZ zu Gast.

«Ein Punkt in die richtige Richtung», so fasste Cheftrainer Bruno Berner die Partie gegen St.Gallen zusammen. Mit dem 1:1-Unentschieden konnte man in der Liga nach drei erfolglosen Spielen wieder punkten. Weiter fügte Berner hinzu: «Das Unentschieden geht in Ordnung. In dieser Phase, in welcher wir uns befinden, musst du nehmen, was du bekommst.» Die Chance auf die nächsten Punkte bietet sich den Hoppers bereits am Dienstagabend. Auswärts ist man beim Stadtrivalen zu Gast, es steht das erste Zürcher Derby der laufenden Saison auf dem Programm.

Der FCZ dürfte mit viel Selbstvertrauen in das Derby gehen. Zwar gab es in der Meisterschaft zuletzt drei Unentschieden in Folge (gegen Lausanne-Sport, Basel und St.Gallen), dennoch gehört die Mannschaft von Bo Henriksen zusammen mit dem BSC YB zu den bisher noch einzig ungeschlagenen Mannschaften. Mitunter ein Grund dafür dürfte die Defensive des FCZ sein, mit bisher 5 Gegentreffer in sieben Spielen ist sie die stärkste der Liga. Der FCZ steht zurzeit mit 13 Punkten auf dem dritten Zwischenrang. Nun empfangen sie GC Zürich zuhause im Stadion Letzigrund.

Im Spiel gegen den FCZ muss Cheftrainer Bruno Berner auf die Langzeitverletzten Nigel Lonwijk, Michael Kempter und Tim Meyer verzichten. Ansonsten steht Berner der ganze Kader zur Verfügung.

Das Spiel kann wie gewohnt auf 86live via Liveticker und Radio verfolgt werden. Ausserdem gibt es die Partie im Pay TV auf blue Sport zu sehen.

  • ZU GAST IN LAUSANNE
  • ECKDATEN: LS VS. GCZ
  • INFORMATION ZU DEN BARRAGE-TERMINEN