Count
NACHWUCHSBERICHTE VOM WOCHENENDE

NACHWUCHSBERICHTE VOM WOCHENENDE

Am Wochenende standen sechs GC-Nachwuchsmannschaften im Einsatz. Einzig die GC U15 konnte dabei einen Sieg einfahren.

Alle Resultate in der Übersicht:

MeisterschaftFC Wettswil-Bonstetten2:2 (1:1)GC U21
MeisterschaftFC Luzern2:1 (2:0)GC U19
MeisterschaftGC U170:3 (0:1)FC Luzern
MeisterschaftGC U162:2 (1:1)FC Luzern
MeisterschaftFC Winterthur1:6 (1:1)GC U15
MeisterschaftGC U142:10 (0:3/0:5)FCW Winti

GC U21 - Unentschieden gegen Wettswil-Bonstetten

Auf Kunstrasen und bei Temperaturen über 30 Grad traf die GC U21 auswärts auf den FC Wettswil-Bonstetten. Die Junghoppers traten in der Anfangsphase sehr dominant auf und konnten in der 4. Minute durch Filipe De Carvalho gleich in Führung gehen. In der ersten halben Stunde hatte die U21 das Spielgeschehen im Griff und liess dem Gegner fast keine Möglichkeiten zu. Dennoch erzielte der FC Wettswil-Bonstetten wegen einer Unaufmerksamkeit des ganzen Teams in der 32. Minute den 1:1-Ausgleichstreffer. Danach war das Spiel mehr oder weniger ausgeglichen.

In der zweiten Halbzeit startete die U21 erneut gut in die Partie. In der 54. Minute wurden sie mit dem 1:2 durch Robin Kalem belohnt. Prompt drei Minuten später glichen die Gäste durch einen abgefälschten Freistoss zum 2:2 aus. Die Schlussphase blieb hart umkämpft. Es blieb jedoch beim 2:2 und dem Unentschieden.

GC U19 - Knappe Niederlage gegen Luzern

Im dritten Saisonspiel starten die Junghoppers erneut dominant in die Partie. Nach einigen vergebenen Tormöglichkeiten waren es dann jedoch die Innerschweizer, welche nach 15 Minuten in Führung gingen. Das Spiel entwickelte sich von Minute zu Minute immer mehr zu einem grossen Fight, auf sehr schwer zu bespielendem Terrain in Luzern. Vor dem Pausenpfiff verfiel unsere U19 in einen kollektiven Tiefschlaf, welcher nach einer schönen Aktion der Luzerner zum 0:2-Pausenrückstand führte.

Die zweite Halbzeit war geprägt von vielen Unterbrüchen, welche selten einen ordentlichen Spielfluss zuliessen. Dies spielte den Luzernern deutlich mehr in die Karten. Trotzdem blieben die Junghoppers bis zum Schlusspfiff hartnäckig, warfen alles nach vorne und verkürzten in der 87. Minute durch Xhan Aliu auf 2:1. Leider war an diesem sonnigen Samstagnachmittag nicht mehr drin, obwohl die U19 nicht die schlechtere Mannschaft war.

GC U17 - Niederlage gegen Luzern

Die GC U17 verliert ihr Heimspiel gegen den FC Luzern mit 0:3. In einem in vielen Bereichen sehr ausgeglichenen Spiel waren es die Luzerner, welche im letzten Drittel mehr Gefahr entwickeln konnten und Mitte der ersten Halbzeit mit 0:1 in Führung gehen konnten.

Auch in der zweiten Hälfte zeigten sich die Luzerner leicht gefährlicher und kamen durch einen Penalty zum 0:2. Danach fehlte den Junghoppers die Überzeugung, das Spiel noch einmal drehen zu können. Die Zürcher kamen von ihrer spielerischen Linie ab, spielten viele lange Bälle und liefen in mehrere Kontersituation, von denen die Luzerner eine in der 85. Minute zum 0:3 Endstand nutzen konnten.

GC U16 - Unentschieden gegen Luzern

Die Junghoppers starteten wie bereits in den ersten zwei Spielen spielbestimmend in die Partie und gingen nach einem Einwurf wieder früh in Führung. Das Spiel wurde über die ganze erste Halbzeit dominiert und die U16 verzeichnete mehrere Hochkaräter. Diese wurden jedoch alle leichtfertig vergeben. Deshalb stand es nach der ersten Hälfte 1:1, aufgrund eines Sonntagsschusses des Gegners.

Die zweite Halbzeit gestaltete sich ausgeglichener, beide Mannschaften konnten sich einige Chancen erarbeiten, jedoch standen beide Defensive stabil. So führten zwei weitere Standards – ein direktes Freistosstor des Gegners und ein Eckballtor der Zürcher – zum 2:2 Endstand. Die U16 zeigte wiedermal Moral und glaubte bis zum Schluss an sich und erzielte dadurch in der 90. Minute den Ausgleich. Einziger Wermutstropfen waren die vielen vergebenen Chancen in der ersten Hälfte, welche das Spiel in Richtung Junghoppers hätten lenken müssen.

GC U15 - Klarer Sieg gegen Winterthur

Im dritten Meisterschaftspiel der GC U15 traf man auswärts auf den FC Winterthur. Die Winterthurer starteten sehr bissig und aggressiv in die Partie. Die Junghoppers konnten aber den Druck der Heimmannschaft zu Beginn gut überwinden und kamen durch einen schnell ausgespielten Konter gar 1:0-Führung. Diese hielt jedoch nicht lange, denn die Eulachstädter konnten nur zwei Minuten später den Ausgleich erzielen. Mit diesem Resultat ging es dann auch in die Pause.

Nach der Pause starteten die Junghoppers sehr gut in die Partie und konnten gleich in der 46. Minute das 2:1-Führungstor erzielen. Die Zürcher spielten gleich weiter mutig nach vorne und erhöhten das Resultat in der 50. Minute auf 3:1. In dieser Phase wurde das Spiel sehr ungeduldig, die Winterthurer versuchten zu reagieren und GC versuchte weiterhin nach vorne zu spielen. Wäre hier der Anschlusstreffer der Winterthurer gefallen, wäre das Spiel sicherlich noch spannend geworden. Jedoch liessen die Junghoppers in der Defensive nichts mehr zu und erzielten in der Schlussphase noch drei weitere Treffer und gewinnen das Spiel so mit 6:1 in Winterthur.

Die nächsten Spiele:

Samstag, 16.09.2023, 17.30 UhrMeisterschaftGC U21vs.FC Freienbach
Samstag, 16.09.2023, 13.00 UhrMeisterschaftGC U19vs.FC Lausanne-Sport
Samstag, 16.09.2023, 14.30 UhrMeisterschaftFC Lausanne-Sportvs.GC U17
Samstag, 16.09.2023, 14.30 UhrMeisterschaftFC Lausanne-Sportvs.GC U16
Samstag, 16.09.2023, 13.00 UhrMeisterschaftGC U15vs.FC Luzern
Samstag, 16.09.2023, 11.00 UhrPartnerschaftsspielGC U14vs.Partnerschaft Aargau
Samstag, 16.09.2023, 13.00 UhrPartnerschaftsspielGC U13vs.Partnerschaft Aargau
  • SCHÜRPF'S DERBYTOR "GOAL OF THE SEASON 2023/24"
  • SAULO DECARLI WECHSELT ZUM GRASSHOPPER CLUB ZÜRICH
  • ERFOLGREICHES WOCHENENDE FÜR DEN NACHWUCHS