Count
ZU GAST IN DER WESTSCHWEIZ

ZU GAST IN DER WESTSCHWEIZ

Am morgigen Samstagabend geht es für die Hoppers in der 6. CSSL-Runde weiter. Dann trifft man auswärts im Stade Olympique de la Pontaise auf den FC Stade Lausanne Ouchy.

Trotz einer guten Leistung und einigen guten Möglichkeiten, mussten sich die Hoppers zuletzt mit 0:1 geschlagen geben. Es war dies das erste Spiel, in welchem die Hoppers in dieser Saison keinen Treffer erzielen konnten. «Das ist Fussball, manchmal tut es weh. Wir haben einen guten Match gezeigt. […] Das Einzige, was fehlte, waren die Tore», so Cheftrainer Bruno Berner nach der Niederlage gegen Luzern. Nun reist seine Mannschaft zum zweiten Mal in dieser Saison nach Lausanne, dieses Mal ist man aber erstmals beim FC Stade Lausanne Ouchy zu Gast.

Captain Amir Abrashi erwartet eine Reaktion: «Die Niederlage gegen Luzern war sehr ärgerlich. Wir konnten uns in der Offensive oft in Szene setzen, waren vor dem Tor aber harmlos. Dies gilt es nun gegen Stade Lausanne Ouchy zu korrigieren und so wieder Zählbares einzufahren.»

Der Aufsteiger konnte bisher noch nicht richtig Fuss fassen in der CSSL. Die Waadtländer haben bisher vier Partien bestritten, ihre Partie der 5. CSSL-Runde gegen die Berner Young Boys wurde auf Anfang Dezember verschoben. Aus den vier absolvierten Spielen resultierten ein Unentschieden (gegen den Servette FC) und drei Niederlagen. So findet sich SLO zurzeit auf dem letzten Tabellenrang.

Im Spiel gegen Lausanne-Ouchy muss Cheftrainer Bruno Berner auf Nigel Lonwijk und Michael Kempter verzichten. Giotto Morandi und Tsiy Ndenge werden voraussichtlich wieder einsatzbereit sein. Die Neuzugänge Joshua Laws, Awer Mabil, Dorian Babunski und Théo Ndicka sind zudem alle spielberechtigt!

Das Spiel kann wie gewohnt auf 86live via Liveticker und Radio verfolgt werden. Ausserdem gibt es die Partie im Pay TV auf blue Sport zu sehen.

  • HOPPER VOM MONAT APRIL
  • NIEDERLAGE IN GENF
  • ABSCHLUSS DER ERSTEN PHASE