Count
VORSCHAU AUF LAUSANNE | VERLETZUNGSUPDATE

VORSCHAU AUF LAUSANNE | VERLETZUNGSUPDATE

Weiter geht es für die Zürcher mit dem ersten Auswärtsspiel der neuen Saison. In der 2. Runde sind sie beim FC Lausanne-Sport zu Gast.

Zum Start der neuen Saison gab es für die Hoppers keine Punkte. Gegen Servette glich Tsiy Ndenge nach dem Rückstand zwar mit einem herrlichen Schlenzer zum zwischenzeitlich 1:1 aus. Im zweiten Durchgang entschieden aber der zweite Treffer von Chris Bedia und ein verwandelter Elfmeter die Partie mit 1:3 für die Genfer. Nun geht es in die Westschweiz zum ersten Auswärtsspiel. Im Stade de la Tuilière treffen die Zürcher auf den Aufsteiger FC Lausanne-Sport.

Captain Amir Abrashi vor dem ersten Auswärtsspiel: «Lausanne-Sport hat im ersten Spiel dem amtierenden Schweizer-Meister viel Mühe bereitet. Sie haben gezeigt, dass sie als Aufsteiger mit jedem Gegner mitspielen können. Uns erwartet keine einfache Partie im Stade de la Tuilière, dennoch streben wir einen Vollerfolg im ersten Auswärtsspiel an.»

Die Lausanner starteten ebenfalls mit einer Niederlage in die neue Spielzeit. Diese kam jedoch äusserst bitter zustande. Lange sah es nach einem Punktgewinn auswärts beim amtierenden Meister YB aus, doch in der siebten Minute der Nachspielzeit verwandelte der BSC YB einen Handelfmeter, womit sich die Waadtländer mit 2:1 geschlagen geben mussten.  

Verletzungsupdate

Im Spiel gegen Lausanne-Sport muss Cheftrainer Bruno Berner verletzungsbedingt auf Pascal Schürpf, Meritan Shabani und Nigel Lonwijk verzichten.

  • Meritan Shabani hat im Training eine Verletzung am rechten Adduktor erlitten. Der Mittelfeldspieler hat bereits mit der Reha begonnen und wird voraussichtlich für mehrere Wochen ausfallen.
  • Des Weiteren ist Pascal Schürpf aufgrund einer Knieverletzung derzeit nicht einsatzbereit. Er befindet sich im Aufbautraining und seine Genesung wird kontinuierlich verfolgt.
  • Nigel Lonwijk hat sich beim Training am hinteren Oberschenkel verletzt. Der Verteidiger befindet sich momentan ebenfalls im Aufbautraining und macht Fortschritte. Eine Teilintegration ins Mannschaftstraining ist voraussichtlich für nächste Woche vorgesehen.

Der Grasshopper Club Zürich wünscht Meritan, Pascal und Nigel eine gute und schnelle Besserung.

Ansonsten steht Berner der ganze Kader zur Verfügung.

Das Spiel kann wie gewohnt auf 86live via Liveticker und Radio verfolgt werden. Ausserdem gibt es die Partie im Pay TV auf blue Sport zu sehen.

  • HOPPER VOM MONAT APRIL
  • NIEDERLAGE IN GENF
  • ABSCHLUSS DER ERSTEN PHASE