Count
EINDRÜCKE VOM ZÜRI FÄSCHT

EINDRÜCKE VOM ZÜRI FÄSCHT

Am vergangenen Wochenende fand das Züri Fäscht statt, mit dabei war auch der Grasshopper Club Zürich als Polysport-Verein. Trotz den zwei negativen Zwischenfällen möchte der Grasshopper Club Zürich auf die positiven Seiten des Festes zurückblicken.

Der Grasshopper Club Zürich blickt auf ein schönes Fest zurück, in welchem man der Zürcher Bevölkerung den Polysport-Verein GC noch näherbringen konnte, sowie allen GC-Fans sektionsübergreifend einen Ort des Zusammenseins bot. Als Gesamtverein konnte man während den drei Tagen im Herzen der Stadt Zürich viele Besucher*innen, von jung bis alt, begrüssen und die verschiedenen Sektionen detailliert vorstellen. Einige Eindrücke vom Fest gibt es in der untenstehenden Galerie.

Gemeinsam mit den Sektionen Unihockey, Rugby, Handball und Fussball fand eine erfolgreiche und sportliche Zusammenarbeit statt.

Der Grasshopper Club Zürich möchte sich bei allen Helfern aus den jeweiligen Sektionen bedanken, welche während den drei Tagen rund um die Uhr für GC im Einsatz standen und damit die Durchführung von unserem Stand ermöglichten. Es war eine grosse Freude, zusammen als grösster polysportiver Verein der Schweiz am grössten Volksfest der Schweiz prominent mit unseren Farben und mit Stolz vertreten zu sein.

Bedanken möchten wir uns auch bei allen Besuchern*innen, Gästen und Familien, die unseren Stand mit viel Freude belebt und bereichert haben. 

Trotzdem ist festzustellen, dass die zwei Zwischenfälle, bei welchen am Samstagnachmittag, sowie am frühen Sonntagmorgen das GC-Zelt von Anhängern des FCZ angegriffen wurde, den Blick auf das Züri Fäscht trüben. Der Club verurteilt jegliche Form von gewalttätigen Handlungen im Allgemeinen, in diesem Fall besonders gegen seine Fans, Mitarbeitenden, Partner*innen und Gäste. Solche Vorfälle haben keinen Platz in unserem Club, in der Stadt Zürich und erst recht nicht im Sport - sie müssen sofort ein Ende finden und wir appellieren an unsere Fans, mit Beispiel voranzugehen. Der Verein prüft momentan weitere rechtliche Schritte.

  • INFORMATION ZU DEN BARRAGE-TERMINEN
  • NIEDERLAGE GEGEN BASEL
  • DIE HOPPERS EMPFANGEN DEN FCB