Count
ZWEITER TESTSPIELSIEG FÜR GC ZÜRICH

ZWEITER TESTSPIELSIEG FÜR GC ZÜRICH

Die Hoppers gewinnen das Testspiel gegen Austria Lustenau mit 2:1. Die Tore für Blauweiss erzielten die beiden Rückkehrer Francis Momoh und Filipe de Carvalho.

1. Halbzeit

Die beiden Mannschaften starteten ausgeglichen in die Startphase. Die beste Möglichkeit hatte dabei in der 7. Minute Anthony Schmid. Der SCAL-Stürmer kam frei vor Hammel zum Kopfball, setzte diesen jedoch etwas über die Querlatte. Bis zum ersten gefährlicheren Abschluss auf Seiten von Blauweiss dauerte es bis in die 23. Minute als es Dominik Schmid mit einem Weitschuss versuchte - auch dieser verfehlte das Tor aber, womit es beim 0:0 blieb. Sechs Minuten später spielten sich Shabani und Kacuri schön in den gegnerischen Strafraum, der Flachschuss von Kacuri stellte aber keine Gefahr für Schierl im Lustenau-Tor dar. Die Hoppers wurden im Verlauf der Partie etwas stärker und gingen in der 36. Minute dann auch in Führung. Francis Momoh eroberte den Ball im Gegenpressing und konnte alleine auf den Lustenau-Keeper losziehen. Diesen spielte der Nigerianer gekonnt aus und schob im Anschluss zum 1:0 ein – das erste Tor im ersten Spiel seit seiner Knieverletzung im Oktober 2022. Mit dieser Führung für GC Zürich ging es dann auch in die Pause.

2. Halbzeit

Der Start in die zweite Hälfte misslang den Zürchern etwas: Bereits nach fünf Minuten traf Fridrikas mit einem schönen Schuss zum 1:1 für die Gäste. Und sechs Minuten später bot sich den Österreichern die Chance, gar auf 2:1 zu erhöhen. Nach einem schönen Flankenball von links kam wieder Fridrikas zum Abschluss, lupfte den Ball aber knapp über das Tor. GC wurde im Laufe der zweiten Halbzeit dann immer besser, die grossen Chancen blieben jedoch lange aus. Erst in der 87. Minute lief Junghopper Tim Meyer aus der Innenverteidigung nach vorne und bediente Filipe de Carvalho mit einem tollen Pass. Dieser zog alleine auf das gegnerische Tor los und netzte zum 2:1 ein. Auch für de Carvalho ist es ein Tor bei der Rückkehr nach einer Verletzung. Dies war zugleich der Schlusspunkt dieser Partie, welche die Hoppers mit 2:1 für sich entscheiden konnten.

Nun steht in der kommenden Woche das Trainingslager in Crans-Montana an, bevor man am Freitag in Lausanne gegen Stade-Lausanne-Ouchy testet.

  • NIEDERLAGE GEGEN LUZERN
  • GC ZÜRICH EMPFÄNGT LUZERN
  • ECKDATEN: GCZ VS. LUZ