Count
ST.GALLEN ZU GAST IN ZÜRICH

ST.GALLEN ZU GAST IN ZÜRICH

In der 35. Runde der CSSL steht das letzte Heimspiel an. Die Hoppers empfangen dabei den FC St.Gallen 1879.

Aufgrund der Derbyniederlage und dem Punktgewinn des FC Basel 1893 rutschten die Hoppers in der Tabelle wieder einen Platz nach unten und sind neu auf dem sechsten Zwischenrang. Der Kampf um den letzten Europaplatz bleibt damit weiterhin offen. Vier Mannschaften sind innerhalb von zwei Punkten klassiert. Der nächste Gegner, der FC St.Gallen 1879, hat zwei Punkte Rückstand auf die Zürcher. Am kommenden Donnerstag steht das letzte Heimspiel der Saison 2022/23 an, in welchem GC Zürich eine Reaktion auf das Derby zeigen will.

Die Ostschweizer fanden in den letzten Partien zurück zur Form. Zuletzt trennte man sich auswärts beim FC Luzern 1:1, zuvor schlug man zuhause den FC Basel 1893 klar und deutlich mit 6:1! Nun geht es zum zweiten Mal in dieser Saison nach Zürich, das erste Duell in der Limmatstadt entschied der GCZ mit 3:2 für sich.

Im Spiel gegen den FC St.Gallen 1879 muss Cheftrainer Giorgio Contini weiterhin auf die Langzeitverletzten Francis Momoh und Filipe de Carvalho verzichten. Zudem verpassen Petar Pusic (Gelbsperre) und Giotto Morandi (leicht angeschlagen) das Spiel. Dafür kehrt Christian Herc von seiner Gelbsperre zurück und auch Guilherme Schettine ist wieder bereit für einen Einsatz.

Erfreuliche Nachrichten gibt es auch von Francis Momoh. Der Nigerianische Stürmer nimmt seit dieser Woche teilweise am Mannschaftstraining teil. Er befindet sich jedoch immer noch im Aufbautraining und bis zur vollständigen Genesung wird es noch einige Monate dauern.

Das Spiel kann wie gewohnt auf 86live via Liveticker und Radio verfolgt werden. Ausserdem gibt es die Partie im Pay TV auf blue Sport zu sehen.

  • HEIMSPIEL GEGEN LAUSANNE-SPORT
  • FRANCIS MOMOH IST DER 'HOPPER VOM MONAT NOVEMBER'
  • OHNE GUTE NOTEN KEIN TRAINING