Count
ZU GAST IM TESSIN

ZU GAST IM TESSIN

Nach dem Sieg gegen YB unter der Woche geht es für die Hoppers am morgigen Samstag in der 31. CSSL-Runde gegen den FC Lugano weiter.

Dank einer solidarischen Leistung gewannen die Zürcher gegen den Leader aus Bern deutlich mit 4:1 und holten so den zweiten Sieg in Folge. Damit festigen die Hoppers den 5. Zwischenrang in der Credit Suisse Super League. Am Wochenende hat man nun die Chance, mit einem Vollerfolg über Lugano, zu den Tessiner punktetechnisch aufzuschliessen. In dieser Saison ist man bisher ungeschlagen gegen die Luganesi.

Die Tessiner konnten ihr Spiel unter der Woche kurz vor Ende für sich entscheiden. Dank des Siegtreffers in der 86. Minute fuhr die Mannschaft von Croci-Torti drei Punkte gegen den FC St.Gallen 1879 ein. So sind die Tessiner nun seit vier Spielen in der Meisterschaft ungeschlagen, die letzte Niederlage kam gegen die Hoppers Anfangs April in Zürich. Nun treffen die beiden Mannschaften zum zweiten Mal in dieser Saison im Tessin aufeinander. Das erste Aufeinandertreffen endete mit 1:1.

Im Spiel gegen Lugano muss Cheftrainer Giorgio Contini weiterhin auf den Langzeitverletzten Momoh Francis verzichten. Guilherme Schettine und Tsiy Ndenge fallen ebenfalls weiterhin verletzt aus und auch Georg Margreitter fällt krankheitshalber aus. Zudem sitzt Meritan Shabani seine letzte von drei Spielsperren ab (Rotsperre).

Das Spiel kann wie gewohnt auf 86live via Liveticker & Radio verfolgt werden. Zudem gibt es die Partie im Free TV auf SRF Sport zu sehen.

  • UNENTSCHIEDEN IM HINSPIEL
  • DIE HOPPERS VOR DEM BARRAGE-HINSPIEL
  • ECKDATEN: GCZ VS. THU