Count
LUGANO ZU GAST IN ZÜRICH

LUGANO ZU GAST IN ZÜRICH

Am morgigen Sonntag steht das Doppelspiel des Fanionteams und der GC-Frauen an. Zuerst treffen die GC-Männer auf Lugano, anschliessend empfangen die GC-Frauen den FC St.Gallen.

Vor der Nationalmannschaftspause konnten die Hoppers zwei Siege in Folge (gegen Winterthur und Sion) feiern, wodurch man den Abstand auf den Barrageplatz auf acht Punkte ausbauen konnte. In der Pause testete man gegen den Challenge Ligisten FC Wil 1900. Dabei musste man sich mit 0:2 geschlagen geben. Nun geht es in der Meisterschaft mit der 26. CSSL-Runde weiter, wo der FC Lugano zu Gast in Zürich ist.

Der FC Lugano befindet sich zurzeit in einer guten Form, seit anfang Mai und der Niederlage gegen Winterthur sind die Tessiner in der Meisterschaft und im Schweizer Cup ungeschlagen. Zuletzt trennte man sich gegen Servette 1:1-Unentschieden. Zudem nutzte man die Nationalmannschaftspause ebenfalls für ein Testspiel, wo man sich gegen Como 1907 aus der italienischen Serie B 2:2-Unentschieden trennte. Die bisherigen Duelle in der laufenden Meisterschaft zwischen GC Zürich und Lugano endeten einmal 1:1-Unentschieden und einmal mit einem 2:1-Sieg für die Zürcher. 

Im Spiel gegen den FC Lugano muss Cheftrainer Giorgio Contini weiterhin verletzungsbedingt auf Momoh Francis verzichten. Zudem sitzt Mittelfeldspieler Hayao Kawabe eine Gelbsperre ab. Dafür kehren Stürmer Renat Dadashov (von einer Gelbsperre) und Tsiy Ndenge (von einer Verletzung) zurück.

Das Spiel kann wie gewohnt auf 86live via Liveticker und Radio verfolgt werden. Ausserdem gibt es die Partie im Pay TV auf blue Sport zu sehen.

Doppelspiel GC-Frauen & Männer

Zum ersten Mal findet am Sonntag ein GC-Doppelspiel statt. Nach dem Fanionteam treffen die GC-Frauen auf den FC St.Gallen 1879 (das Spiel der GC-Frauen kann kostenlos mitverfolgt werden). Zudem wird das GC-Village von 12:15 Uhr bis 17:00 Uhr (Beginn der Partie der GC-Frauen) offen sein. Weitere Informationen gibt es hier.

Hol’ dir jetzt dein Ticket und erlebe einen unvergesslichen GC-Nachmittag!

Vor der Länderspielpause konnten wir zwei wichtige Siege einfahren. Diese Form wollen wir nun gegen Lugano bestätigen, zuhause drei Punkte einfahren und so einen guten Start in einen wichtigen Monat hinlegen.

Guilherme Schettine vor der Partie
  • UNENTSCHIEDEN IM HINSPIEL
  • DIE HOPPERS VOR DEM BARRAGE-HINSPIEL
  • ECKDATEN: GCZ VS. THU