Count
ZU GAST IN GENF

ZU GAST IN GENF

Am morgigen Samstag reisen die Hoppers in die Westschweiz. Dort sind sie in der 20. CSSL-Runde bei Sevette zu Gast.

Am vergangenen Samstag konnten sich die Hoppers für die Niederlage im Cup revanchieren und schlugen den FC Basel 1893 zuhause mit 1:0. Das einzige Tor fiel dabei erst in der 94. Minute, Hayao Kawabe erzielte sein achtes Saisontor in der laufenden Meisterschaft. Danke den drei Punkten machten die Hoppers einen Platz gut und stehen neu auf dem 6. Zwischenrang. Mit nur zwei Punkten Rückstand hätte man am Samstag die Chance, an Servette vorbeizuziehen.

Die Genfer starteten verhalten ins neue Jahr. Aus den ersten beiden Partien resultierte ein Unentschieden (gegen Sion) und eine Niederlagen (gegen St.Gallen). Die Mannschaft von Alain Geiger wartet nun seit sechs Spielen auf einen Vollerfolg. In den beiden bisherigen Duellen zwischen den beiden Traditionsvereinen ging zweimal Servette als Sieger vom Platz.

Im Spiel gegen Servette muss Cheftrainer Giorgio Contini weiterhin verletzungsbedingt auf Momoh Francis und Teruki Hara verzichten. Dafür ist Stürmer Guilherme Schettine wieder fit und einsatzbereit.

Das Spiel kann wie gewohnt auf 86live via Liveticker und Radio verfolgt werden. Ausserdem gibt es die Partie im Pay TV auf blue Sport zu sehen.

Nach dem Last-Minute-Sieg gegen Basel, über welchen wir uns alle gefreut haben und welcher auch wichtig war, streben wir nun die nächsten drei Punkte beim Auswärtsspiel in Genf an. Wie gegen Basel müssen wir auch in Genf als Team auftreten und hoffen in der Westschweiz auf eine zahlreiche Unterstützung.

Amir Abrashi vor dem Spiel
  • RESTOCK DES SÄCHSILÜÜTE-SHIRTS
  • 2 FÜR 1-AKTION GEGEN LUGANO
  • ECKDATEN: GCZ VS. LUG