Count
LUZERN ZU GAST IN ZÜRICH
GC trifft auf den FC Luzern. Foto by KUNTURI

LUZERN ZU GAST IN ZÜRICH

Nach dem Sieg im Derby geht es für die Hoppers am morgigen Samstag weiter. In der 14. CSSL-Runde empfangen sie den FC Luzern.

Dank einem überzeugenden Auftritt im Derby holten sich die Hoppers den Sieg gegen den FCZ. «Wir kamen aus einer Serie, wo wir nicht viel gewonnen haben. Daher ist der Sieg im Derby natürlich sehr erfreulich», so Cheftrainer Giorgio Contini nach dem Spiel gegen den FC Zürich. Nun geht es für die Hoppers am Samstag gegen den FC Luzern weiter. Contini betont zudem, dass man den Schwung vom Derby nun in die letzten drei Partien vor der Winterpause mitnehmen möchte.

Die Innerschweizer sind Tabellennachbarn der Zürcher und haben aktuell nur einen Punkt (mit einem Spiel weniger) Rückstand. Aus den letzten fünf Direktduellen spielten die beiden Mannschaften dreimal 1:1, so auch beim ersten Aufeinandertreffen in dieser Saison. Aus den vergangenen beiden Partien holte der FCL vier Punkte, gegen St.Gallen spielte man 3:3-Unentschieden und zuletzt setzte man sich gegen Lugano mit 3:1 durch.

Im Spiel gegen Luzern muss Cheftrainer Giorgio Contini weiterhin auf die Langzeitverletzten Hoxha, Kacuri, Moreira, Nadjack und Jeong verzichten. Zudem stehen Abrashi und Momoh ebenfalls nicht im Kader. Amir Abrashi hat sich im Derby verletzt und wird ausfallen (weitere Informationen gibt es <link www.gcz.ch/news/news/artikel/update-zu-amir-abrashi/ - external-link-new-window "Link auf eine externe Seite - Grasshopper Club Zürich">hier</link>). Francis Momoh hat immer noch mit Kniebeschwerden zu kämpfen. Der junge Nigerianer befindet sich derzeit in Behandlung und wird somit vor der Winterpause nicht mehr zum Einsatz kommen.

Das Spiel kann wie gewohnt auf 86live via Liveticker und Radio verfolgt werden. Ausserdem gibt es die Partie im Pay-TV auf blue Sport zu sehen.

  • UNENTSCHIEDEN IM HINSPIEL
  • DIE HOPPERS VOR DEM BARRAGE-HINSPIEL
  • ECKDATEN: GCZ VS. THU