Count
DIE HOPPER ZU GAST IN BASEL
GC trifft auf den FCB. Foto by KUNTURI

DIE HOPPER ZU GAST IN BASEL

Am Sonntag reisen die Zürcher zum ersten Mal in dieser Spielzeit nach Basel. Dort empfängt sie der FC Basel 1893 zur 8. CSSL-Runde.

Mit dem 3:0-Heimsieg gegen Winterthur kehrten die Hoppers am vergangenen Wochenende auf die Siegesstrasse zurück und reagierten so auf die erste Niederlage in Genf. Nun reisen die Zürcher am Sonntag nach Basel. Auswärts konnte die Mannschaft von Cheftrainer Giorgio Contini bisher noch nie gewinnen, aus vier Auswärtspartien resultierten drei Unentschieden und eine Niederlage. In der vergangenen Saison spielte man in Basel zweimal Unentschieden. Cheftrainer Giorgio Contini erwartet auch dieses Mal keine einfache Partie im St. Jakob-Park: «Gegen Basel erwartet uns eine grosse Herausforderung. Ein Gegner, welcher sehr viel Talent und Qualität besitzt und zuhause natürlich auf die Unterstützung seiner Fans zählen kann. Auch wenn sie bisher resultatmässig noch nicht alles in Punkte umwandeln konnten, ist es ein Gegner, wo wir vorsichtig sein müssen. Ich erwarte ein GC, welches mutig auftritt und das Spiel positiv gestalten will. Es braucht Aggressivität, ein gutes Spielverständnis und taktische Flexibilität. Wir sind guten Mutes, dass dies klappen wird.»

Der FCB startete verhalten in die Spielzeit 2022/23. Aus sechs bestrittenen Partien resultierte ein Sieg, drei Unentschieden und zwei Niederlagen. So liegt man zurzeit auf dem 8. Zwischenrang, wobei die Nachholpartie gegen den FC Luzern noch aussteht. Neben der Liga und dem Schweizer Cup sind die Basler ebenfalls in der Europa Conference League vertreten. Dabei setzte man sich am vergangenen Donnerstag gegen die armenische Mannschaft FC Pjunik Jerewan mit 3:1 durch.

Für das Spiel gegen Basel muss Cheftrainer Giorgio Contini weiterhin verletzungsbedingt auf Florian Hoxha und Tsiy Ndenge verzichten. Zudem hat sich Dion Kacuri im gestrigen Training ohne Fremdeinwirkung eine Verletzung am rechten Fuss zugezogen (weitere Informationen gibt es <link https: www.gcz.ch news artikel dion-kacuri-faellt-lange-verletzt-aus external-link-new-window auf eine externe seite grasshopper club>hier) und der Einsatz von Bendegúz Bolla ist fraglich. Dafür kehrt Noah Loosli von seiner Rotsperre zurück und ebenfalls ist Sangbin Jeong zurück von seiner Verletzung.

Das Spiel kann wie gewohnt auf 86live via Liveticker und Radio verfolgt werden. Ausserdem gibt es die Partie im PayTV auf blue Sport zu sehen.

  • UNENTSCHIEDEN AUF DER PONTAISE
  • ZU GAST IN LAUSANNE
  • JUSTIN HAMMEL IST DER 'HOPPER VOM MONAT FEBRUAR'