Count
YB ZU GAST IN ZÜRICH
GC trifft auf YB. Foto by KUNTURI

YB ZU GAST IN ZÜRICH

Am vergangenen Wochenende konnten die Hoppers die ersten drei Punkte der Rückrunde einfahren. Nun empfangen die Zürcher zuhause den BSC Young Boys.

Mit seinen ersten zwei Toren in Blauweiss schoss Francis Momoh die Hoppers auswärts in Lausanne zum 2:0-Sieg. Dadurch überholten die Zürcher den FC Sion in der Tabelle und sind neu auf dem sechsten Zwischenrang. Nun geht es zuhause weiter, am Sonntag ist der amtierende Meister aus Bern zu Gast. GC wird als Aussenseiter in die Partie gehen, dennoch muss dies kein Nachteil sein. So äusserte sich Cheftrainer Giorgio Contini wie folgt vor der Partie: «Als Aussenseiter ist es sicherlich einfacher gegen den Meister anzutreten, da so kein Druck besteht. Wir können befreit aufspielen und mit dem Selbstvertrauen vom letzten Sieg, kommt diese Partie zum richtigen Zeitpunkt. Da wir so nicht viel zum verlieren haben, sondern viel zu gewinnen.»

In der Champions League und im Schweizer Cup sind die Berner ausgeschieden, nun liegt der volle Fokus auf der Meisterschaft. Dort liegt YB auf dem zweiten Zwischenrang mit zehn Punkten Rückstand. Die Mannschaft von David Wagner ist in der Rückrunde weiterhin ungeschlagen. Zwei Siege und ein Unentschieden ist die bisherige Ausbeute. Am vergangenen Wochenende setzten sich die Berner im Verfolgerduell gegen den FC Basel 1893 mit 3:1 durch. Nun geht es zum zweiten Mal in der laufenden Spielzeit zu den Hoppers nach Zürich.

Gegen YB muss GC weiterhin auf Petar Pusic (gesundheitliche Probleme) und Li Lei (Angeschlagen und daher nicht im Aufgebot) verzichten. Dafür sind Ayumu Seko und Sangbin Jeong beide spielberechtigt und stehen somit zur Verfügung.

Das Spiel kann wie gewohnt auf 86live via Liveticker und Radio verfolgt werden. Ausserdem gibt es die Partie im Pay-TV auf blue Sport zu sehen.

  • SAULO DECARLI WECHSELT ZUM GRASSHOPPER CLUB ZÜRICH
  • ERFOLGREICHES WOCHENENDE FÜR DEN NACHWUCHS
  • ERFOLGREICHER GREENHOPE DAY