Count
RÜCKRUNDENSTART IM WALLIS
GC reist nach Sion. Foto by KUNTURI

RÜCKRUNDENSTART IM WALLIS

Zu Beginn der zweiten Saisonhälfte trifft GC Zürich auf den FC Sion. Gegen die Sittener wollen die Hoppers den dritten Vollerfolg im dritten Duell erzielen.

Nach mehr als einem Monat Winterpause geht es am Sonntag endlich mit der 19. Runde der Credit Suisse Super League weiter. Die Hoppers blicken auf eine gute Vorbereitung zurück, in welcher Cheftrainer Contini seine Mannschaft weiter zusammenwachsen sehen konnte: «Die Jungs haben sehr gut gearbeitet. Es war wichtig, dass man sehr schnell wieder zu einer Einheit wird. Und ich denke, das ist uns gelungen.»

Der FC Sion absolvierte ebenfalls die komplette Vorbereitung in der Schweiz. Mit einer 0:2-Niederlage gegen Servette und einer 0:6-Niederlage gegen YB konnte man aber keines der beiden Testspiele gewinnen. Einzig im internen Spiel gegen die eigene U21 gewann die Mannschaft von Paolo Tramezzani mit 2:0.

Gegen Sion muss GC weiterhin auf Petar Pusic und Amir Abrashi verzichten. Li Lei ist angeschlagen und ist deshalb nicht nach China zur Nationalmannschaft gereist. Der Chinese wird gegen Sion ebenfalls ausfallen. Die Neuhoppers Ayumu Seko und Sangbin Jeong welche diese Woche in Zürich angekommen sind, werden sich noch mindestens drei Wochen gedulden müssen, ehe sie spielberechtigt sind.

Das Spiel kann wie gewohnt auf 86live via Liveticker und Radio verfolgt werden. Ausserdem gibt es die Partie im Pay-TV auf blue Sport zu sehen.

  • ZU GAST IN LAUSANNE
  • ECKDATEN: LS VS. GCZ
  • INFORMATION ZU DEN BARRAGE-TERMINEN